Was im Filmgeschäft seit Jahren tipptopp funktioniert, kann eigentlich auch im Musikbiz nicht ganz verkehrt sein. So oder so ähnlich könnte der Gedankengang von Produzent/DJ Alan Walker ausgesehen haben, als er sich ans Songwriting für seine neue Single machte. Vor drei Jahren hatte der 22-jährige mit Alone einen seiner größten Hits gelandet: die Single, die von der schwedischen Sängerin Noonie Bao gesungen worden war, hatte in zahlreichen europäischen Ländern die Spitzengruppe der Charts erreicht (u.a. Platz vier in Deutschland, Platz eins in Norwegen und Österreich, Platz zwei in Schweden) und war vielfach mit Gold- und Platin ausgezeichnet worden. In den deutschen Airplay-Charts kletterte Alone sogar bis auf Platz zwei. Jetzt legt Walker Teil zwei des Erfolgssongs vor: Alone Pt. II entstand unter Mitwirkung der US-amerikanischen Sängerin Ava Max, die 2018 mit der Single „Sweet but Psycho“ einen Welthit gelandet hatte.

Doch damit nicht genug der Alan-Walker-News: mit „The Walker Excavations“ erschienen soeben die ersten Level seines 3D Mobile & Desktop-Spiels, die verschiedene Settings aus den Musikvideos von Alan Walker zeigen. In einer Serie von digitalen Escape Rooms müssen Spieler in der Rolle als „Walker #28300“ Hinweise aufspüren und Rätsel lösen, um den Weg von einem Raum zum nächsten zu meistern. Die Storyline des Games orientiert sich an den Erzählungen der Musikvideo-Trilogie bestehend aus „On My Way“, „Alone Pt.II“ und einer noch zu erscheinenden Single.

Quelle: Berlinièros

Quelle: Zum Originalbeitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.