Geboren inmitten der Acidtechno Kultur der frühen 90er Jahre begeistert die sardische Clubnacht Harder Times bereits seit über 25 Jahren die Partycrowd und ist eine Wiege für die Queer- und Clubszene Italiens. Für seine Hommage hat sich der italienische industrielle Techno-Produzent Time Traveler (OBSCUUR Records, PLS.UK) entschieden, zwei Cuts aus den frühen 2000er Jahren des italienischen DJ Marascia neu zu editieren, die das integrative und freiheitliche Ethos der Nacht verkörpern.

Time Traveler, alias Michele Pinna, ist eine wichtige Figur in der italienischen Techno-Szene der zuvor mehrere Jahre lang The Triangle Records geleitet hat, bevor er das technogetriebene Chronicles Diary gründete. Bekannt für die Kombination von Elementen aus Heavy Metal und Heavy Techno, ist Pinna auch stark beeinflusst von Old-School-Rave-Szenen, wie der von Harder Times. Harder Times Tribute ist Pinna’s Nachfolger der Knaller ‚Incisors To The Industry LP‘, die im Oktober über OBSCUUR Records veröffentlicht wurde, und des ‚Remix-report II + Chapter IX EP‘ mit Remixen von Dave Clarke, Detroit Techno Militia und Brian Sahaji-, die im Februar 2018 über Chronicles Diary veröffentlicht wurden.

Für Harder Times Tribute verleiht Pinna den klassischen Progressive Tracks der frühen 2000er Jahre ein zeitgemäßes Industrial Techno Makeover. In den beiden Re-Edits setzt Pinna seinen gewohnten experimentellen Sound-Design-Ansatz bei der Produktion fort und stellt Ray’s euphorischen Gesang einem deutlich dystopischen Hintergrund gegenüber. Mit dem Eröffnungs-Track „The Rain (Time Traveler 2019 Re-edit)“ gelingt es Pinna, verzerrte Glitches, Flattern von hartem Rauschen und intensivem Schreien zu verschmelzen und gleichzeitig die hochemotionale und leidenschaftliche Aura des Originaltracks zu bewahren. Pinna behält die melodischen Elemente des Tracks bei, verarbeitet sie aber durch eine Walze aus Verzerrung. Eine treibende Kick-Drum wird durch knallende Snares und knackige Hats verstärkt, während Rays ekstatischer Gesang der rauen Elektronik eine menschliche Note verleiht.

Auf „Obscurity (Time Traveler 2019 Re-edit)“ Pinna’s minimalistischer, aber kraftvoller Produktion steht der stark gesättigte Gesang im Mittelpunkt. Wieder verwendet Pinna eine donnernde Kick, pulsierende Hats, hämmernde perkussive Hits und zerschmetternde Snares, um den Beat zu tragen, während lärmende Wellen, die wie eine Metallkreissäge klingen, den Mix ausfüllen. Pinna entfernt die progressiven Hauselemente des Originals und ersetzt sie durch Industrieschallen. Abgesehen von einer pulsierenden Bassline konzentriert sich Pinna’s Produktion mehr auf die Atmosphäre als auf die Melodie und lässt viel Raum um Rays kraftvolle Gesangsleistung durch den Mix zu leuchten zu lassen.
Dank Pinna’s zeitgenössischer Produktion ist es nicht schwer, sich vorzustellen wie der erhebende Gesang, wie er seit fast zwanzig Jahren bei Veranstaltungen der Harder Times stattfindet, verheerende Auswirkungen auf moderne Techno-Hallen haben wird.



Harder Times Tribute wird am 22. Mai 2019 auf Vinyl und am 31. Mai Digital auf Chronicles Diary erscheinen.

Quelle: Diego from PullProxy

Quelle: Zum Originalbeitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.